X
Haderner Markt für Ehrenamt 2020

Nachbarschaft Neuhadern e.V.

Kurse, Veranstaltungen, Treffpunkt, Nachbarschaftstreff und Nachbarschaftshilfe im Stadtteil Hadern.

Wir verstehen uns als soziale Anlaufstelle für Kinder, Familien, Senioren in Neuhadern und bieten Beratung zu den unterschiedlichsten Anliegen, vermitteln Kontakte, geben praktische Hilfen. Unsere Räume und Angebote stehen allen Bürgern des Stadtteils zur Verfügung, über kulturelle oder konfessionelle Grenzen hinweg. Begegnung und Kommunikation zu fördern, auch zwischen den Generationen, ist ein wichtiger Teil unseres Engagements.

Unser Team besteht aus einer Leiterin, drei Teilzeitkräften und einer großen Anzahl von freiwilligen Helfern, deren ehrenamtliches Engagement bei der Erfüllung unserer Aufgaben unverzichtbar ist.

Unsere Arbeit finanzieren wir über Kursgebühren, Mitgliedsbeiträge und Spenden sowie die Förderung der Landeshauptstadt München, Sozialreferat.

Immer freuen wir uns über Ihre Unterstützung. Das kann aktive Mitarbeit sein, die Mitgliedschaft in unserem Verein oder eine Spende.

Tag der Nachbarn 2019 026

Engagementangebote:

Engagiere dich in deiner Nachbarschaft! Hier eine kleine Auswahl wie du bei uns aktiv werden kannst:
  • Unterstütze Senior*innen im Alltag
  • Unterstützung unseren Verein bei Veranstaltungen und anderen Aktionen.
  • Hilf Grundschüler*innen bei Hausaufgaben und Lernen.

Wieviel Zeit solltest du für ein Engagement bei uns einplanen?

Gar nicht viel – zwei bis drei Mal im Monat.

Wo und an welchen Tagen kannst du uns unterstützen?

Meistens in unserem Stadtteil Hadern und unter der Woche.

Welche Voraussetzungen solltest du für das Engagement mitbringen?

Ein Führungszeugnis und gute Laune!

Was bieten wir unseren Ehrenamtlichen?

Bei uns kannst du eigene Stärke zu zeigen, dich kreativ und sozial einbringen und hast viele Möglichkeiten dich zu entwickeln.  

Wie viele Ehrenamtliche sind in etwa bei uns tätig?

Wir haben circa 30 ehrenamtliche Bürger*innen, die sich individuell einbringen.

Blick hinter die Kulissen? Jutta Schäffer-Theuring erzählt dir von ihrem Engagement im Nachbarschaft Neuhadern.

Die Institution Nachbarschaft Neuhadern e.V. gibt es in Hadern nun schon über 40 Jahren, seit wann bist du dabei und wie bist du zu uns gekommen?

Es muss im Schuljahr 2008/2009 gewesen sein, weil ich 2008 als Lehrerin pensioniert wurde und von der Hausaufgabenhilfe durch Freunde gehört habe.

Warum hast du dich dafür entschieden, dich als Hausaufgabenhilfe zu engagieren und wie sieht dein Engagement aus?

Als pensionierte Grundschullehrerin hatte ich das Gefühl, bei der Hausaufgabenarbeit helfen zu können. Ich verbrachte damals 2 Nachmittage zusammen mit weiteren Helfer*innen in der Nachbarschaft. Die Anzahl der Kinder und das Alter variierten, sodass wir Helfer*innen   uns darüber verständigten, wer wie viele Schüler*innen und welche Altersgruppe übernehmen sollte. Wir führten Gespräche zur Klärung von Lernstoffinhalten und halfen uns gegenseitig  beim Verstehen der Probleme, die einzelne Kinder mit ihren Hausaufgaben hatten. Wir organisierten auch kleine  Feiern  z.B. für Geburtstagskinder, in der Lernpause und stärkten so die Motivation der Schüler*innen, die nicht immer Lust hatten, nach dem eigentlichen Unterricht noch 2 Stunden angestrengt zu arbeiten. Heute sind wir im Vergleich zu damals  dazu übergegangen, die Kinder einzeln zu betreuen und können so viel besser auf ihre besonderen Stärken und Schwächen eingehen.

Inwiefern bringt dir dein Engagement bei uns etwas auf persönlicher Ebene?

In der Zusammenarbeit mit Kindern, aber auch mit den zugehörigen Erwachsenen  sehe ich für mich eine sinnvolle und erfreuende Freizeitbeschäftigung, bei der sich meine Erfahrung als Lehrerin bewährt, aber auch ständig erweitert, sozusagen auf den neuesten Stand gebracht wird. Offenheit, Geduld und die Fähigkeit zuzuhören sind Ziele, die besonders im Alter immer mehr an Bedeutung gewinnen. Deshalb bin ich dankbar, dass ich die Gelegenheit habe, dies immer wieder zu üben.

Wie hat Corona dein Engagement beim Nachbarschaftstreff Neuhadern e.V. beeinflusst?

Es ist schade, dass alle Kontakte nicht mehr in der gewohnten Freiheit und Nähe  stattfinden können, aber meine Freude an der Arbeit mit den Kindern ist ungetrübt.

Gibt es ein Erlebnis bei deiner ehrenamtlichen Arbeit / als Mitglied, das dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Die Nachbarschaft Neuhadern ist insgesamt als Einrichtung und Treffpunkt eine großartige Gelegenheit, in unsere Gesellschaft zu schauen und Ideen zu entwickeln, wie wir miteinander verantwortungsvoll und gut umgehen können.